Erfolgreiches Maifest des Stadtteilladen

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Ausbeutung, Verdrängung und Repression – Für einen solidarischen Stadtteil“ fand letzten Mittwoch das zweite 1.Maifest des Stadtteilladen Anni Wadle statt. Bei bestem Wetter strömten den ganzen Nachmittag lang mehrere hundert Leute durch die Kieler Straße und erfreuten sich an dem vielseitigen Angebot. Zwischen roten Fahnen, politischen Transparenten, Schildern und Wimpelketten wurde gemeinsam gesungen, getanzt, gegessen, geschnackt, gespielt, gelacht, gerätselt und Reden gelauscht.

Weiterlesen

Heraus zum 1.Mai: Stadtteillfest – Für ein solidarisches Gaarden

Gemeinsam gegen Ausbeutung, Verdrängung und Repression – Für einen solidarischen Stadtteil

Straßenfest am Stadtteilladen Anni Wadle | 1. Mai | 14 – 19 Uhr | Kieler Str. 12

Steigende Mieten und hohe Lebensmittelpreise? Miese Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen? Drangsalierung beim Jobcenter und rassistische Polizeikontrollen? Für viele Menschen in Gaarden ist das oft die bittere Realität. Doch wir wollen das alles nicht länger hinnehmen! Deshalb laden wir euch am 1. Mai zu unserem Stadtteilfest gegen Ausbeutung, Verdrängung und Repression – für ein solidarisches Gaarden ein!

Weiterlesen

Kommt zur Vollversammlung des Stadtteilladen Anni Wadle!

Liebe Genoss*innen, liebe Nachbar*innen und liebe Interessierte,

hiermit laden wir euch herzlich zur offenen Vollversammlung des Stadtteilladen Anni Wadle am 23.03. von 12-16 Uhr in die Kieler Str. 12 ein. Die offene Vollversammlung findet halbjährlich statt und ist offen für alle, die einen ersten Eindruck vom Stadtteilladen bekommen wollen, an den Aktivitäten des Ladens interessiert sind oder sich stärker in die Arbeit einbringen wollen. Aber auch wenn ihr einfach mal Kritik oder Rückmeldung loswerden wollt, ist das der richtige Ort.

Neben einer kurzen Vorstellung der Struktur und den Aktivitäten des Stadtteilladens, wollen wir die Vollversammlung auch nutzen um bisherige Diskussionen zu revolutionärer Basisarbeit zusammenzutragen und weiterzuführen.

Für Verpflegung ist durch leckere Snacks und gute Getränke gesorgt!

Materialistischer Queer-Feminismus – Entstehung und theoretische Grundlagen [Ausgebucht]

Samstag | 17.02.2024 | 10-16 Uhr | Stadtteilladen Anni Wadle (Kieler Str. 12)

Mit Friederike Beier

[ACHTUNG: Der Workshp ist komplett ausgebucht und es sind leider keine Plätze mehr verfügbar!]

Wie wirken Patriarchat, Heterosexismus und Kapitalismus zusammen? Wie kann ein Feminismus aussehen, der sowohl die ökonomischen Grundlagen von Geschlecht und Sexualität als auch deren Herstellungsbedingungen umfassend theoretisiert und zu überwinden sucht? Und inwiefern sind Heterosexualität und Zweigeschlechtlichkeit für den Kapitalismus produktiv? Um diese Fragen geht es einem materialistischem Queerfeminismus, dessen theoretische Grundlagen und aktuelle Debatten, wir uns in dem Workshop erarbeiten.

Weiterlesen

Schilderwald und Einweihung des „Ni-Una-Menos-Platzes“ in Kiel zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich des Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen gingen letzten Samstag in Kiel bis zu 200 Menschen gegen patriarchale Gewalt auf die Straße. Bei einem Schilderwald in der Kieler Innenstadt wurden auf vielfältige und ausdrucksstarke Weise die tödlichen und strukturellen Dimensionen patriarchaler Gewalt sichtbar gemacht und verurteilt. Zum Schilderwald mobilisiert hatten verschiedene feministische, revolutionäre und internationalistische Gruppen mit einem Aufruf und verschiedenen Aktivitäten im Vorfeld wie thematisch passenden Veranstaltungen oder gemeinsamen Schildermalen.

Weiterlesen